Editorial der aktuellen Ausgabe

Liebe*r Einzigartige*r,

dass du das bist, weißt du vermutlich. Fühlst du dich auch so? Bist du eins mit dir, mit dem, wie du lebst und was du tust? Ist dir deine Individualität wichtiger oder der Einklang mit deinen Mitmenschen? Oder ist das gar kein Gegensatz? Der Blick auf Herden oder Schwärme zeigt, dass Individuen nicht nur als Einzelne agieren, sondern ein Ganzes bilden. Nicht zuletzt deshalb sind die blöden Schafe, die ihrem Leithammel blindlings folgen, sprichwörtlich geworden.

Wir Menschen reagieren mit dem, wie wir leben, immer auch auf andere, auf den aktuellen Zeitgeist der Gesellschaft. Laut Statistischem Bundesamt gab es 2020 17 Millionen Single-Haushalte, das sind fast 40 Prozent. Bis 2035 werden 19 Millionen erwartet. Oft werden Einfamilienhäuser von einer alleinstehenden Person bewohnt. Angesichts der Wohnraumknappheit sind wir herausgefordert kreative Wege suchen, um neue und attraktive Lebensräume zu schaffen. Räume, die auch die Einsamen in den Blick nehmen. Räume, die auch für zukünftige Generationen mehr Lebensglück versprechen.

Einen Geschmack davon, welche Vielfalt sich in der Einheit finden lässt, möchten wir dir in dieser Ausgabe unseres Magazins vermitteln. Dafür wünschen wir dir EINS: eine inspirierende Zeit beim Lesen!

Sr. Christine Müller & Steffi Mager

Hier die ganze Ausgabe herunterladen

Du möchtest keine Ausgabe mehr verpassen? Melde dich hier zum kostenlosen und werbefreien Abo an!

Wir achten auf unsere Ressourcen und prüfen unsere Angebote und Veranstaltungen danach, sie umweltschonender und sozial gerechter zu gestalten, weil uns die Welt von morgen am Herzen liegt. Daher drucken wir klimaneutral bei der Umwelt Druckerei.